Allgemeines

Das DigiLLab unterstützt die Digitalisierung der Lehre an der Universität in den Bereichen Infrastrukturentwicklung, Beratung zu mediendidaktischen und medientechnischen Fragen, Co-Creation von Digital Services und Konzeption und Umsetzung von Lehr-Lerninnovation. Dabei werden zentrale fachliche und überfachliche Kompetenzen zur Handlungsfähigkeit in der digitalen Welt und lehr-lerntheoretische Erkenntnisse zum effektiven Einsatz digitaler Medien zur Förderung von Lehr-, Lern- und Bildungsprozessen berücksichtigt. Eine interdisziplinäre und agile Herangehensweise zum Solution Design, zur Entwicklung von Konzepten und Ideengenerierung sehen wir als Leitlinie unserer Arbeitsweise – damit Tragen wir dem spezifischen Problemcharakter der Digitalisierung Rechnung. Insbesondere legen wir Wert darauf unsere Implementierungen bedarfsorientiert anzugehen und unter dem Aspekt der Wertschöpfung und der Generierung eines Mehrwerts für die Nutzer*innen zu betrachten. Dabei berücksichtigen wir die gegenseitige Integrierbarkeit der von uns geschaffenen Infrastruktur und Services (Systemkonzept) aber auch die (potenzielle) Intergrierbarkeit in bestehende Infrastrukturen in Abstimmung mit dem Rechenzentrum der Universität Augsburg.

Die Rolle, die wir in unseren Co-Creation-Projekten spielen, kann variieren, je nach Know-How und Eigenleistung der Partner, mit denen wir zusammenarbeiten. Sie reicht von der Beschaffung und dem Tätigen von Investitionsausgaben im Rahmen unserers Budgets, über Consulting-Dienstleistungen bis zum umfassenden Projekt- und Produktmanagement im Sinne des Solution Designs.

Bisher wurden so von uns bereits eine Reihe von Projekten umgesetzt, so z.B.:

  • Upgrade des Laborraums des Fachbereichs Physik-/Biologie-/Chemiedidaktik unter dem Aspekt der digitalen Nutzung und Bearbeitung von experimentellen Daten durch Studierende (digitale Endgeräte und Sensortechnik)
  • Ausstattung der Sportpädagogik mit SmartWatches für digitale Messwerterfassung und Auswertung von Trainingseinheiten
  • Bereitstellung, Integration und Service-Management von remote-managed mobilen iPad-Koffern mit fachspezifisch nutzbaren kostenfreien und kostenpflichtigen Applikationen für Nutzer*innen aus unterschiedlichen Fachkontexten mit niederschwelliger Zugangsmöglichkeit für Dozierende
  • Bereitstellung von mobilem AR/VR-Equipment zur Nutzung in universitären Lehrveranstaltungen in Kombination mit Content-Creation-Optionen für Dozierende
  • Konzeption und Implementierung eines mobilen Streaming-Koffers zur Nutzung im Kontext spezieller Anforderungen an Audio- und Video-Integration und -Qualität
  • Beschaffung von IOT-Devices zur Nutzung im Kontext geoinformatischer Lehrveranstaltungen
  • Bereitstellung von soft- und hardwaretechnischen Lösungen zur Produktion von Erklärvideos durch Dozierende und Studierende
  • Bereitstellung von Lösungen und technischem Equipment zur Podcast-Produktion durch Studierende und Dozierende
  • sukzessive Ausstattung unseres Digi:Space zum Labor- und Schulungsraum mit Technologien zur digitalen Unterstützung von Lehren und Lernen (Systemkonzept)

(Web-)Entwicklung

Neben bereits bestehenden Services entwickelt und testen wir Protoypen, um die Digitalisierung an der Universität voranzutreiben. Diese Dienste stehen der gesamten Universität Augsburg zur Verfügung.

Digi:Pad

Hosting einer CryptPAD-Instanz zur Unterstützung kollaborativer Lernprozesse.

Digi:Hara

Hosting einer Mahara-Instanz zur Erstellung von ePortfolios als lernbegleitende Maßnahme für Studierende.

AAER

Entwicklung einer digitalen Instanz des Augsburger Analyse- und Evaluationsrasters (AAER) zur Evaluation von Bildungsmedien als Webtool.

Digi:Class

Smart Technology Enhanced Lecturing / Smart Classroom, Integration von Sensordaten sowie KI-basierter Auswertung von Audio-Video-Daten zur Unterstützung des Classroom-Managements.

Digi:Dash

Dynamische Dashboards zur explorativen und visuellen Datenanalyse sowie -interpretation (Stichwort: Data Literacy). Für Zugang bitte anfragen.

Digi:Course

Nutzung einer lokalen Instanz von Moodle für das Seminar Informationstechnische Grundkenntnisse, um Lehramtsstudierenden Praxisbezug zu bieten und administrative Kompetenzen zu vermitteln.

Digi:Match

Entwicklung einer Vermittlungsplattform auf Basis des Frameworks Laravel, um Praktikumssuchende mit Lehrer:innen zu vernetzen.

Beratungsthemen

  • Mediendidaktische und -technische Beratung sowie Konzeptentwicklung
  • Information und Beratung zu Open Educational Resources (OER)
  • Informationen zu und Entwicklung von Kompetenzanforderungen für Hochschuldozierende / Lehrkräfte im Kontext digitaler Bildung
  • Fragen der Qualitätssicherung von Bildungsmedien
  • Entwicklung von und didaktische Beratung zu Blended-Learning-Veranstaltungen

Schwerpunkte

  • Technische und mediendidaktische Unterstützung bezüglich Projektarbeit mit digitalen Medien z.B. in Verbindung mit Audio- und Videoaufnahmen, der Nutzung von interaktiven H5P-Applikationen sowie dem Einsatz von Blogs in universitären Seminaren
  • Unterrichten und Lehren mit iPads, Audio-/Video-Produktion für Lehre und Unterricht, Einsatz von AR/VR in Lehre und Unterricht

Lehre

  • Übung für Lehramtsstudierende zur Aneignung von Kompetenzen zur instruktionalen Unterrichtsgestaltung im digitalen (Seminar-)Raum
  • Dozierendenschulungen zu mediendidaktischen und -technischen Themen in Kooperation mit der Weiterbildungseinrichtung ProfiLehre
  • Lehrveranstaltungen im Bereich Informationstechnische Grundlagen für Lehrkräfte
  • interdisziplinäre Tandemseminare mit Fachwissenschaften und -didaktiken
  • Modulverantwortung für das Modul Informationstechnik der Pädagogische Qualifikation Medienpädagogik (Lehramt)