Kanban

Was ist Kanban?

Kanban ist ein beliebtes Framework, das in enger Verbindung mit Scrum genutzt werden kann. Es ist einerseits in der IT-Branche, andererseits in der Industrie, beispielsweise als Methode der Produktionssteuerung, bekannt. Ein wesentliches Merkmal dieser Methode ist, dass Kanban parallele Arbeitsschritte begrenzt. Anstatt sich 10 Aufgaben gleichzeiteig zu widmen, widmet sich das Team einer maximal festgelegten Anzahl an Vorgängen (Work-In-Progress-Limits) und erreicht demnach kürzere Durchlaufzeiten.

Die Arbeit innerhalb dieses Standards erfolgt mit visuellen Kanban-Boards. Diese bestehen aus Listen und Karten, welche stets dem gleichen Prinzip folgen.


Quelle: Das Kanban Board (Seite 3). Abrufbar unter: https://www.tuvsud.com/uploads/images/1553254884697122690128/factsheet-kanban-final.pdf, letzter Zugriff am: 01.04.2020.

Demnach wandern die Karten aus dem Product Backlog in eine Auswahlliste (Sprint Backlog, im Allgemeinen als ToDo bezeichnet), danach weiter in die Entwicklung, bestehend aus laufenden (Doing) und erledigten (Done) Prozessen. Nach der ersten Implementierung erfolgt das Testing und abschließend die Live-Schaltung. Jeder Arbeitsvorgang geschieht nach diesem Prinzip. Zumeist wird der Bearbeitungsstatus innerhalb der Karten oder in einem gesonderten Dokument vermerkt. Es ist ebenfalls möglich, die Stakeholder bereits im Testing mit einzubeziehen. Sollten sich hier Veränderungen oder Verbesserungen einstellen, wandert die Karte erneut ins Backlog.

Welche Empfehlungen helfen dabei, Kanban umzusetzen?


Quelle: Die wichtigsten Tipps für die Arbeit mit dem Kanban Board (Seite 4f.). Abrufbar unter: https://www.tuvsud.com/uploads/images/1553254884697122690128/factsheet-kanban-final.pdf, letzter Zugriff am: 01.04.2020.

Weitere Tipps erhältst du hier:

Kanban wird zumeist ergänzend in Verbindung mit Scrum genutzt. Zudem existieren noch weitere agile Ansätze, wie Design Thinking oder Crystal. Für dein Projekt eignet sich jedoch die Umsetzung mittels einer Kombination von Scrum und Kanban hervorragend. Agiles Projektmanagement gründet auf kurzen Planungszyklen, einer iterativen Entwicklung, kontinuierlichen Testvorgängen und direktem Kundenfeedback. Aufgrund dieser Eigenschaften erfreut es sich großer Beliebtheit. Auch das stetige Erreichen von Zielen wirkt nicht nur für den Kunden sondern auch für das gesamte Scrum Team motivierend.

Doch genug der Theorie. Auf geht’s in die Praxis!